Selbstvertretung

Na klar!

Wir machen mit! Sieben Bewohnerinnen und Bewohner der Lebenshilfe Trier sagen öffentlich bei der Kampagne „Selbstvertretung – Na klar“ der Bundesvereinigung der Lebenshilfe, was ihnen wichtig ist. Damit sind alle unsere Wohnheime vertreten. Unsere Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter setzen sich aktiv für sich selbst und auch für andere ein und wollen alle Menschen mit Beeinträchtigungen stärken.

Selbstvertretung bedeutet im Sinne der Kampagne:

•    dass Menschen mit Beeinträchtigung ihre Interessen öffentlich äußern und daran arbeiten, diese auch durchzusetzen.

•    Sie vertreten dabei nicht nur ihre eigene Person, sondern auch andere Menschen mit Beeinträchtigung.

•    Sie lassen dabei nicht Unterstützer, Mitarbeiter oder Familienangehörige für sich sprechen: Sie reden selbst.

 

Bei uns engagieren sich Bewohnerinnen und Bewohner im Wohn-Beirat, im Lebenshilfe-Beirat und einige engagieren sich sogar darüber hinaus. Damit unsere Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter noch stärker gefördert werden, fahren wir Ende August mit vier von ihnen auf den Selbstvertretungs-Kongress der Bundesvereinigung nach Leipzig.

Informationen zum Kongress

Alle Selbstvertreter-Motive der Kampagne

Ansprechpartnerin

Selbstvertretung

Rebekka Auer
Projektmanagerin
Tel.: 0651/46 39 72 32
rebekka.auer@lebenshilfe-trier.de

 

 

Back to Top
Sitemap