09.01.2018

Forum Lebenshilfe Trier I

Patientenverfügung- Chancen und Grenzen der Selbstbestimmung

Im Rahmen des Forum Lebenshilfe Trier findet am Donnerstag, den 18. Januar 2018 ein Vortrag zum Thema „Patientenverfügung- Chancen und Grenzen der Selbstbestimmung“ statt. Justizrat Dr. Ulrich Dempfle referiert hierzu um 19.00 Uhr im Wohnheim Theobaldstraße. Der Eintritt ist frei.


Mit einer schriftlichen Patientenverfügung können Patienten vorsorglich festlegen, dass bestimmte medizinische Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind, falls sie nicht mehr selbst entscheiden können. Damit wird sichergestellt, dass der Patientenwille umgesetzt wird, auch wenn er in der aktuellen Situation nicht mehr geäußert werden kann.
Was ist im Rahmen einer Patientenverfügung bei Menschen mit geistiger Behinderung zu beachten? Wer kann eine Patientenverfügung treffen? Was ist beim Verfassen zu beachten? Diese und weitere Fragen werden beantwortet.