07.11.2016

Teilhabe statt Ausgrenzung

Mehr als 150.000 Unterschriften konnte die Lebenshilfe gegen das Bundesteilhabegesetz sammeln. Auch wir Trierer konnten über 70 Seiten mit Unterschriften und etliche Online-Unterzeichner beisteuern.

Herzlichen Dank an alle, die mit uns für Verbesserungen am Bundesteilhabegesetz kämpfen.

“Diese 151.698 Unterschriften sind ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung – und für mehr Teilhabe“, sagte Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages. Die Unterschriften übergab sie an die Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales, Kerstin Griese (MdB) und den Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses, Dr. Edgar Franke (MdB).

Mehr zur Kampagne lest ihr hier