13.03.2015

Floh- und Ostermarkt „Alles muss raus“

Am Samstag, den 14. März 2015, veranstalten die Porta-Nigra-Schule und die Tagesförderstätte der Lebenshilfe Trier einen Floh- und Ostermarkt. In beiden Einrichtungen werden ab 10.00 Uhr Trödel, Bücher, Haushaltswaren, Spielzeug und handgemachte Oster- und Dekorationsartikel zum Verkauf angeboten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Zugang zum Gelände über die Porta-Nigra-Schule, Engelstraße 20 oder über die Tagesförderstätte, Paulinstraße 14. Unter dem Motto „Alles muss raus“ können Schnäppchensammler über den  gemeinsamen Außenbereich beide Einrichtungen besuchen und im bunten Angebot stöbern.

Der Erlös kommt der Schule und der Tagesförderstätte zu Gute.

Die Porta-Nigra-Schule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung (staatlich anerkannte private Schule in der Trägerschaft der Lebenshilfe Trier e.V.). Zurzeit wird die Schule von 78 Kindern mit geistiger Beeinträchtigung aus der Stadt Trier, dem Landkreis Trier-Saarburg und Luxembourg besucht.

In der Tagesförderstätte der Lebenshilfe Trier finden mehrfach beeinträchtigten Erwachsenen neben ihrem Zuhause einen zweiten Lebensraum zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit an. Die Tagesförderstätte ist eine tagesstrukturierende Einrichtung, die eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie jedem eine angemessene Beschäftigung ermöglicht.