02.12.2014

Mit dem Profi auf Korbjagd

Basketball-Tag voller Erfolg

In Kooperation mit der Lebenshilfe Trier und dem Basketball-Bundesligist TBB Trier fand der Inklusive Basketball-Tag in der Arena Trier statt - Training mit Basketball-Bundesligist begeistert erfolgreiche Teilnehmer des Inklusiven Basketball-Tages

Im Rahmen der Europäischen Basketballwoche von Special Olympics fand am 27. November 2014 in Kooperation mit der Lebenshilfe Trier der Inklusive Basketball-Tag in der Arena Trier statt.

Am Vormittag trainierten 85 Sportler mit und ohne geistige Behinderung mit Frank Baum, sportlicher Leiter des Basketball-Bundesligisten TBB Trier. Der ehemalige Profi verstand es, den Tag mit Witz, Einfühlungsvermögen und Know-how zu eröffnen. Während der gemeinsamen Übungseinheit hatten alle Sportler so die Gelegenheit, die Trainingsarbeit der TBB Trier hautnah zu erleben und professionelle Basketball-Luft zu schnuppern.

Im Anschluss startete das inklusive Basketball-Turnier. Vor imposanter Kulisse der Arena Trier, Spielstätte des Basketball-Bundesligisten, spielten insgesamt zehn Mannschaften in zwei Spielgruppen. So ließ es sich auch Sascha Beitzel, Vorstand der TBB Trier, mit weiteren Unified Partnern nicht nehmen, für das Team der Lebenshilfe Trier auf Korbjagd zu gehen.
Die Goldmedaille in der Gruppe A ging an die Käthe-Kollwitz-Schule (Grünstadt), die sich knapp gegen die St. Martin Schule Bitburg und die Lebenshilfe Trier durchzusetzen wusste. Die Gruppe B konnte die Maria-Grünewald Schule (Wittlich) vor den Caritas Werkstätten Polch und dem Ev. Diakoniewerk ZOAR (Rockenhausen) für sich entscheiden.

Zum Abschluss des Turniers erhielt jeder der Teilnehmer eine Medaille als Erinnerung an den begeisternden Tag in Trier.
Die Veranstaltung war Teil der Unified Sports®- Serie von Special Olympics Deutschland und wurde in besonderem Maße durch das Bundesministeriums des Innern gefördert.

Fotos zur Veranstaltung gibt es hier

 

Quelle: Special Olympics Rheinland-Pfalz