17.09.2014

Erneute Auszeichnung für Zauberflöte

Das Kooperationsprojekt „Zauberflöte" unserer Porta-Nigra-Schule mit dem Theater Trier wurde bereits mehrfach preisgekrönt. Jetzt kommt eine weitere Auszeichnung dazu: Die Akteure gehören zu den Preisträgern des zehnten Kinder zum Olymp!-Wettbewerbs „Schulen kooperieren mit Kultur" 2013/2014.

 

Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung vom Veranstalter: 
Zum 10-jährigen Jubiläum von Kinder zum Olymp! wird der Jubel unter den rund 400 Schülern, Lehrern, Künstlern und Kulturschaffenden besonders groß sein: Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck und Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Kultusministerkonferenz, empfangen die diesjährigen 28 Preisträger ihre Auszeichnungen für besonders gelungene kulturelle Projekte von Schulen und ihren Kulturpartnern. In der Berliner Philharmonie vergibt die Kulturstiftung der Länder gemeinsam mit der Deutsche Bank Stiftung zum zehnten Mal die mit insgesamt 34.000 Euro dotierten Preise an erfolgreiche Tanz-, Theater-, Literatur,-Musik und Kunstprojekte aus u.a. Offenburg, Starnberg, Stralsund, Hennigsdorf, Bremen, Hamburg, Berlin und München, Münster, Stuttgart, Trier, Kaarst, Wetter an der Ruhr, Siegen, Ermsleben sowie an ein Projekt aus Luxemburg. Bundespräsident Joachim Gauck –Schirmherr der 2003 gegründeten Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! –eröffnet am 19. September um 12 Uhr den zweistündigen Festakt, der in der Verkündung des noch geheimen Hauptpreisträgers gipfelt. In diesem Jahr gingen 675 Projektemit insgesamt 31.500 Schülern ins Rennen um die vielbeachteten Auszeichnungen, die von Fachjurys den besten Projekten in acht Kategorien zuerkannt wurden.

Das Projekt ist Preisträger in der Sparte Musiktheater /altersübergreifende Projekte.

Auszug aus dem Juryvotum:
Die Begegnung auf Augenhöhe zwischen Künstlern und Jugendlichen ermöglicht einen neuen Blick auf die eigene Arbeit bzw. das eigene Leben. Beide gehen aufeinander zu, verlassen ihr sicheres Terrain und erfahren dabei gegenseitige Wertschätzung