07.07.2014

Flohmarkt in der Porta-Nigra-Schule

Am Samstag, den 12. Juli 2014, veranstaltet die Porta-Nigra-Schule der Lebenshilfe Trier einen Flohmarkt. Von 9.00-15.00 Uhr werden Bücher, Haushaltswaren, Spielzeug und weiterer Trödel in der Engelstraße 20 angeboten. Ausgerichtet wird der Flohmarkt von Eltern und Freunden der Schule. Für das leibliche Wohl ist in der Cafeteria bestens gesorgt. Der Erlös kommt der Schule zu Gute.


Die Porta-Nigra-Schule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung (staatlich anerkannte private Schule in der Trägerschaft der Lebenshilfe Trier e.V.). Zurzeit wird die Schule von 81 Kindern mit geistiger Beeinträchtigung aus der Stadt Trier, dem Landkreis Trier-Saarburg und Luxembourg besucht.
Zur Lebenshilfe Trier e.V. gehören über 600 Mitglieder. In 12 Einrichtungen werden rund 450 Menschen aller Altersgruppen betreut. Als Selbsthilfeorganisation betroffener Eltern und Angehöriger von Menschen mit Behinderung wurde die Lebenshilfe Trier 1962 gegründet.