28.05.2014

We are the Champions: Großer Empfang für Athleten der Porta-Nigra-Schule

In der vergangenen Woche (19.-23. Mai 2014) nahmen 11 Schülerinnen und Schüler der Porta-Nigra-Schule der Lebenshilfe Trier an den nationalen Spielen der Special Olympics in Düsseldorf teil. Dort traten sie äußerst erfolgreich in den Disziplinen Leichtathletik, Schwimmen und Kanufahren an. Stolz präsentierten die Teilnehmer nach ihrer Rückkehr ihren Mitschülern die erkämpften Medaillen. Aber nicht nur die Medaillenplätze wurden gefeiert, auch die Plätze 4 bis 6 wurden mit Bändern belohnt. Getreu dem Eid der Special Olympics „"Lasst mich gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!" werden alle Platzierungen belohnt. Für besonders große Freude brachte die Medaille der Kanufahrer im sogenannten „Unified-Wettbewerb“. Hier gehen Athleten mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam an den Start. Die Schüler der Porta-Nigra-Schule bildeten Teams mit Schülern des Dietrich-Bonhöfer-Gymnasium Schweich und dem Trierer Kanuverein.  Von bleibender Erinnerung ist auch die große Eröffnungsfeier. Vor 10.000 Gästen wurden die Spiele feierlich eröffnet und das olympische Feuer entzündet.

 

Die Teilnahme der Trierer Delegation wurde ermöglicht durch die Spendeneinnahmen aus dem Verkauf des Trierer Adventskalenders von den Lions Clubs Trier und Trier Basilika und dem Leo-Club Trier.


Bei Special Olympics handelt es sich um die weltweit größte, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Bei den nationalen Sommerspielen gingen vom 19. bis 23. Mai 2014 in Düsseldorf 4.800 Athletinnen und Athleten in 18 Sportarten an den Start.