05.05.2014

Spannende Spiele, tolle Körbe und ganz viel Spaß: erstes inklusives Basketball-Turnier der Lebenshilfe Trier voller Erfolg

Das erste inklusive Basketball-Turnier von der Lebenshilfe Trier und des Basketballbundesligisten TBB Trier am vergangenen Samstag (03. Mai) war ein voller Erfolg. Das Turnier war Bestandteil der großen Saisonabschlussfeier der TBB Trier. Neben dem inklusiven Turnier traten auch Fan- und Firmenmannschaften gegeneinander an.

Unter dem Motto „Inklusion auf dem Spielfeld“ traten sechs Teams beim inklusiven Turnier gegeneinander an. Die einzelnen Teams waren nach dem Vorbild der Unified Wettbewerbe bei Special Olympics aufgebaut. So bestanden die Dreier Teams aus zwei Spielern mit Beeinträchtigung und einem Spieler ohne Beeinträchtigung. In zum Teil sehr spannenden Spielen konnten die einzelnen Spieler ihr Können und auch ihre Freude am Spiel zeigen. Die ersten drei Plätze machten die beiden Mannschaften der Porta-Nigra-Schule und des Wohnheims Theobaldstraße untereinander aus. Die feierliche Siegerehrung wurde von Spielern der TBB Trier durchgeführt. Jeder Spieler erhielt eine Medaille und eine Freikarte für ein Heimspiel in der nächsten Saison. Mit strahlenden Gesichtern posierten die stolzen Teilnehmer zum Abschlussfoto mit den Stars der TBB.

Bereits vor dem offiziellen Turnierbeginn füllte sich der Veranstaltungsort auf Uni Campus zusehends mit Teilnehmern und Interessierten. Über den gesamten Tag lockte das Turnier über 800 Menschen auf das Sportgelände. Zusätzlich zu den verschiedenen Turnieren wurde ein buntes Rahmenprogramm für Kinder geboten.

Das inklusive Basketball-Turnier wurde von Aktion Mensch gefördert.