01.03.2013

Rotaract Club Trier unterstützt Groß und Klein bei der Lebenshilfe Trier

Zwei Wochenenden lang bot der Rotaract Club Trier in der Adventszeit Glühwein in der Trierer Fußgängerzone an. Der Glühwein wurde mit Unterstützung der lokalen Rotary Clubs selbst hergestellt und verkauft. Das Ergebnis war beeindruckend: 5.900 Euro kamen für die Lebenshilfe Trier zusammen. Mit dieser Spende werden die Ferienfreizeit der Ambulanten Wohnassistenz und die Integrative Kindertagesstätte im Wichernhaus unterstützt. Geplant ist unter anderem eine Waldparzelle für die Kita, die im April auf den Petrisberg umzieht, zu kaufen. Dr. Martin Rieger, Vorstand der Lebenshilfe Trier, freut sich über den neuen Partner: „Wir danken dem Rotaract Club für das großartige Engagement mit Herz und Hand. Es ist ein gelungenes Beispiel für den Zusammenhalt in unserer Stadt Trier.“. Auch die Mitglieder des Rotaract Clubs, eine vom Rotary Club geförderte Gemeinschaft junger Leute, freuen sich bereits auf die weitere Zusammenarbeit. In einer „Hands on“ Aktion möchten sie helfen, das Gelände zu gestalten. Der Rotaract Club Trier freut sich auf neue Gäste. Interessierte finden weitere Informationen auf www.rotaract-trier.de.