19.02.2013

1. Probentag:

Bunte Vögel, grimmige Wächter und ganz viel Spaß

Gestern (18. Februar 2013) war der erste Probentag an der Porta-Nigra-Schule für die Zauberflöte. Im gesamten Schulgebäude waren unterschiedliche Schauplätze verteilt: Eine Gruppe aus der Unterstufe fing mit dem Bau von Kulissen an, und malte bunte Vögel. Die Musiker machten sich unter der Leitung von Victor Puhl mit den Musikinstrumenten vertraut. Die Schauspieler übten bereits erste Szenen ein: Die Wächter der Königin der Nacht, die Mafiosi, zeigten ihre grimmigsten Gesichter. Von Jean-Pierre Lamperti lernten die Schüler unter anderem, wie die Riesenschlange Tamino hinterher jagt.

Alle Schüler –und auch die Mitglieder des Theaters- hatten viel Freude und freuen sich bereits auf die weiteren Proben.